VGP am 5./6.Oktober 2019

Zur diesjährigen VGP im JGV Euskirchen-Bonn e.V. waren 7 Hunde angetreten. Die VGP veranstalten wir in Zusammenarbeit mit den Jagdhundefreunden im Erfttal. Zwei Hunde aus Erfttal traten neben 4 Hunden aus unserem Verein und einer Fremdnennung an. Am ersten Tag hatten wir noch angenehmer Temperaturen bis ca. 18*C und konnten mit beiden Gruppen die Wald- und Wasserarbeit absolvieren, bei der alle Hunde die Anforderungen erfüllten. Am zweiten Tag war es regnerisch und zum Teil stürmisch. Gleichwohl zeigten die Hunde sehr überzeugende Feldarbeiten.

Die vorgestellten Hunde zeigten bei der Prüfung, dass sie sehr gut auf das anspruchsvolle Programm „Verbandsgebrauchsprüfung“ eingestellt und vorbereitet waren.

Prüfungssieger wurde Herr Dr. Christian Detmer mit seiner DL Hündin  Edda vom Haus Vorst mit 329 Punkten im 1. Preis. Den vereinseigenen Wanderpokal erhielt Florian Dreesbach mit seiner DD Hündin Cora II vom Fuchsberg mit 325 Punkten im 1. Preis. Den Wanderpokal für die beste Einzelleistung erhielt Jochen Langen mit seinem KLM Rüden Aaron vom Ulmenstein mit 100 Punkten bei der Feldarbeit und insgesamt 320 Punkten im 2. Preis.

Die Prüfung war aus einer bunten Mischung an Richtern beider Jagdgebrauchshundevereine zusammengesetzt. Während der gesamten Prüfung herrschte sowohl unter den Richtern als auch zwischen und mit den Prüflingen ein sehr harmonisches und lockeres, aber in der Sache auch sehr klares Verhältnis. Dafür bedanke ich mich bei den Richterinnen und Richtern und allen Hundeführern.

Ein besonderer Dank gilt den zahlreichen Revierinhabern, in deren Revieren wir wieder großzügiger Weise unsere Prüfung abhalten durften.

 

Waidmannsheil und Horrido

Hubert Honecker, Prüfungsleiter

 

Ergebnisse im Detail:

VGP-Rangliste 2019